BVB gewinnt Supercup gegen FCB

Der BVB setzte sich gegen den FCB im Supercup verdient mit 2:1 durch und zeigte dabei mit neuem Trainer Klopp eine hervorragende Leistung. Zwar starteten beide Teams engagiert in die Partie doch die Borussen rissen sich immer mehr das Zepter in die Hand und gingen schließlich in der 29. Spielminute durch Blaszczykowski vor heimischem Publikum in Führung. Nur wenige Minuten später erzielte Hajnal das 2:0 und baute somit die Pausenführung aus.

In der Halbzeit wechselte der neue Bayern-Coach Klinsmann gleich 5-mal und brachte für Toni, Klose, Borowski, Sagnol und Schweinsteiger Ngwenya, Podolski, Ottl, van Buyten und Kross und man sah die redliche Bemühung der Münchner auf den Anschlusstreffer. Dieser fiel auch in der 73. Minute durch Ekici, der kurz zuvor eingewechselt wurde. Doch zu spät, denn die Münchner konnten den Ausgleich und die damit verbundene Verlängerung nicht erzielen. 

Somit hat der BVB das glücklichere Ende für sich gefunden und gewann am gestrigen Abend verdient den von T-Com gesponserten Supercup.

Bewertung:
Besucher:
2.086 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
24. Jul 2008

Kommentare zum Artikel "BVB gewinnt Supercup gegen FCB"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: