Warum sind Gutscheine für Fussball Artikel, Spielzeug oder Casinos so beliebt? | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.Fussball Blog mit Fußball News, Infos und Fussball Ergebnisse zur Bundesliga, Serie A, Champions League und DFB Pokal | Fussball Blog. Fussball News, Tore und Ergebnisse.

Warum sind Gutscheine für Fussball Artikel, Spielzeug oder Casinos so beliebt?

Jeder kennt das Szenario: Man ist zum Geburtstag, zur Hochzeit oder zum Weihnachtsessen bei Oma eingeladen und stellt sich dann die Frage: „Was bring ich als Geschenk mit?“ Schließlich möchte der Gast den Geschmack des Gastgebers treffen, weiß aber nicht, auf welche Musik der Schwager gerade steht oder ob die Perlenkette der Lieblingstante wirklich gefällt. Schon seit einigen Jahren sind deshalb Gutscheine und Gutscheinkarten sehr beliebt, denn der oder die Beschenkte kann selbst in den Laden gehen und sich für den Wert des Gutscheins das Geschenk aussuchen, das ihm oder ihr am meisten zusagt. Doch viele Gutscheine werden nicht eingelöst. Welche Gründe gibt es dafür?

Gutscheincode

Geschenkgutscheine und Gutscheinkarten sind eine praktische Geschenkidee zu allen möglichen Festtagen. Knapp die Hälfte der Deutschen verschenkt sie an Freunde und Verwandte und gibt durchschnittlich 18 Euro dafür aus. 71 Prozent der Bundesbürger freut sich über das vermeintliche Verlegenheitsgeschenk, somit ist man in den meisten Fällen mit einem Gutschein auf der sicheren Seite. Auch im Netz steigt der Beliebtheitsgrad von Gutscheincodes und digitalen Gutscheinen unaufhaltsam an. Am häufigsten werden Gutscheine für Shopping, Fussball Artikel oder im Bereich der Online Casinos benutzt. Gerade aktuelle Aktionen wie der onlinecasino.de gutscheincode, ermöglichen interessierten Besuchern zusätzliche Boni oder kostenlose Freispiele.

Deutsche Verbraucher sind Sparfüchse

Das Gutscheinportal deals.com hat für eine Studie deutsche Internetnutzer nach ihrem Kaufverhalten im Netz und in Kaufhäusern und Einkaufszentren befragt. Das Ergebnis lautete, dass Gutscheine und Gutscheincodes sowohl die virtuellen als auch die realen Warenkörbe ordentlich füllen. Oft wird sogar mehr gekauft als geplant. Vor allem für die Neukundengewinnung erweisen sich Coupons jeglicher Art als gewinnbringende Strategie für die Einzel- und Onlinehändler.

Vier von fünf Bundesbürger schauen im Internet zuerst nach Gutscheinen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen, jeder Siebte würde ohne einen passenden Gutscheincode sogar seinen Warenkorb verfallen lassen. Zwar bevorzugen die meisten Verbraucher immer noch die Gutscheine beim Händler vor Ort, doch die Online Coupons holen mächtig auf. Vor allem die Altersgruppe der 18-29jährigen nutzt immer mehr die Angebote der Gutscheinportale im Internet für die Shopping Tour am heimischen PC.

Gutscheine werden weiter verkauft

Auf den ersten Blick scheint man mit jedem Gutschein, den man verschenkt garantiert einen Volltreffer zu landen, doch der Schein trügt, denn auch ein Gutschein ist keine Garantie dafür, den Geschmack des Beschenkten zu treffen. Da kann es schon mla vorlkommen, dass man das falsche Modelabel für die Schwester erwischt oder Schwiegervater sich über den Gutschein vom Baumakrt gar nicht richti gfreuen kann, weil er nicht gerade als begnadeter Handwerker gilt. So gaben 51% der Beschenkten an, schon mal einen Gutschein ungenutzt verfallen lassen zu haben, jeder Siebte hat noch irgendwo einen Coupon herum liegen, den er voraussichtlich nie einlösen wird, mehr als die Hälfte hat seinen Gutschein schon einmal weiter verchenkt und 29% der Befragten soggar weiterverkauft.

Gutscheine werden oft vergessen

Die meisten Befragten (38%) gaben an, den Geschenkgutschein einfach vergessen zu haben. Das kann schnell passieren. Der Gutschein wird zur Aufbewahrung zuerst in eine Schublade oder einen Korb gelegt. Findet der Beschenkte dann doch die Zeit, ihn einzulösen, ist er oft abgelaufen.

Kleiderbügel mit Sparaktionszeichen dran

30% haben im Geschäft oder im Onlineshop nichts gefunden, das ihrem Geschmack entsprach. 28% der Verbraucher benötigten derzeit nichts vom jeweiligen Shop, für 18 Prozent war die Marke oder der Onlineshop völlig unbekannt oder das Sortiment gefiel ihnen grundsätzlich nicht. Daher der Tipp: Um zu verhindern, dass Geschenkgutscheine oder Gutscheinkarten auf den Müll landen, ist es ratsam, sich vorher über eventuelle Vorlieben oder Wünsche von Freunden und Familie besser zu informieren. So kann man beispielsweise beim nächsten Besuch bei der Schwiegermutter heraushören, welches Parfum sie unbedingt mal ausprobieren möchte oder ob der Neffe eine neue Lieblingsband hat. So lässt sich nicht nur unnötiger Müll vermeiden, sondern auch lange Gesichter an Weihnachten oder bei der Geburtstagsfeier.

Viele Verbraucher nutzen Gutscheine für sich selbst

Gutscheine sind heute nicht nur ein beliebtes Mitbringsel für die Liebsten, sondern für viele Bundesbürger auch ein lukrativer Spartopf. Die Deutschen sind ein Volk von Sparfüchsen, und so gehen 60 Prozent der Verbraucher regelmäßig auf Schnäppchenjagd und suchen gezielt nach reduzierten Gutscheinen und Online Coupons. Karina Spronk von RealMeNot sieht einen Grund darin, dass Gutscheine für die Deutschen Flexibilität bedeuten, auch wenn Geschenkgutscheine nicht gerade als besonders kreativ gelten. Auch Händler sind sich des Potentials der Gutscheine längst bewusst und nutzen diese als effektives Instrument zur Kundengewinnung und -bindung. Laut Spronk soll dem Kunden durch die Preisreduzierung der entscheidende Impuls gegeben werden. Allerdings muss bei den Coupons und Gutscheincodes die Möglichkeit gegeben sein, diese auf sämtlichen Endgeräten und Kanälen einlösen zu können. Ist diese Voraussetzung gegeben, entpuppen sich Gutschein & Co als eine lukrative Marketingstrategie.

Bewertung:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars 0,00 / 100 Stimmen
Besucher:
178 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball-Meister
Erstellt:
12. Jul 2018

Kommentare zum Artikel "Warum sind Gutscheine für Fussball Artikel, Spielzeug oder Casinos so beliebt?"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: