Nürnberg holt den Pokal ins Frankenland

Ein Pokalendspiel, wie es nicht besser und spannender hätte sein können, gab es gestern im Berliner Olympiastadion. Es hat sich aber der Trend der Saison bestätigt, dass der VfB Stuttgart heuer nicht gegen den 1. FC Nürnberg gewinnen kann. Wie bereits die beiden Punktspiele in der abglaufenen Saison verloren die Schwaben auch gestern das Spiel und der 1. FC Nürnberg steht als Pokalsieger der Saison 2006/ 2007 fest. Die Franken können sich nun zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte in das Buch der Pokalsieger eintragen und stehen in der kommenden Saison nicht nur im UEFA-Cup weil Stuttgart als Meister in der Champions League spielt, sondern weil sie es sich durch den Sieg erkämpft haben. Für ein Novum sorgte gestern auch Nünrbergs Trainer Hans Meyer, dem es als ersten und wahrscheinlich auch letzten Trainer gelungen ist, sowohl in der ehemaligen DDR als auch mit einem Bundesligaverein einen nationalen Titel zu erringen. Ich gratuliere den Nürnbergern und wünsche viel Spaß bei den Feierlichkeiten zum Saisonabschluss. :O)

P.S.: Das Spiel endete übrigens 3:2 n.V. für Nürnberg.

Bewertung:
Besucher:
1.502 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
27. Mai 2007

Kommentare zum Artikel "Nürnberg holt den Pokal ins Frankenland"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: