Mario Gomez rät schwulen zum Outing

Wenn es nach Nationalspieler Mario Gomez geht, sollen sich homosexuelle Spieler offen zu ihrer Neigung bekennen.

Sie wurden viel befreitet aufspielen, so Gomez gegenüber der illustrierten „Bunte“

Schwul sein ist doch längst kein Tabuthema mehr“ so der 25-jährige. Zudem betonte der Spieler des FC Bayern München die gesellschaftliche Akzeptanz.

Prominente Beispiele gibt es einige. Zwar nicht im Fußball jedoch in anderen bereichen.

Wir haben einen schwulen Vizekanzler, der Berliner Bürgermeister ist schwul

Bewertung:
Besucher:
3.251 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
10. Nov 2010

Kommentare zum Artikel "Mario Gomez rät schwulen zum Outing"

Vorherige Fussball News

Fake oder kein Fake?

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: