Marcelinho in Brasilien vor Gericht

Wieder einmal macht ein Ex-Profi der Bundesliga mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Diesmal ist es der ehemalige Profi des Hauptstadt Clubs Hertha BSC Marcelinho. Er muss sich in Brasilien in aller Voraussicht wegen sexueller Nötigung vor Gericht verantworten.

Eine extra für Frauen gegründete Abteilung zum Schutze von Frauen zeigte den 36-jährigen an. Der Vorwurf: Ende November soll Marcelinho auf einer Party eine Frau gewaltsam geküsst und dabei verletzt haben. Lokale Medien berichten, dass die zuständige Polizeimitarbeiterin in Campina Grande (Bundesstaat Paraíba) einen entsprechenden Abschlussbericht an die Justiz weiter geleitet habe.

Der Ex-Profi, der derzeit beim Sport Club do Recife aktiv seine Schuhe schnürt habe die Vorwürfe mehrmals von sich gewiesen. Er sei völlig unschuldig.

Beweise sprechen gegen Marcelinho

Jedoch sprechen alle Beweise für Marcelinhos Schuld. Die Polizeibeamtin begründete ihre Anzeige damit, dass an der 31-jährigen Rechtsanwältin, dem Opfer, unmittelbar nach der Tat medizinische Untersuchungen statt gefunden haben und sämtliche Indizien für Marcelinhos Schuld sprechen. Marcelinho wurde während der Party vorübergehend fest genommen. In Brasilien fällt dieser Tatbestand unter der Kategorie Vergewaltigung.

Bewertung:
Besucher:
1.994 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Libero
Erstellt:
20. Jan 2012

Kommentare zum Artikel "Marcelinho in Brasilien vor Gericht"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

, ,

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: