Die Bundesliga 2007/ 2008 im Pay-TV

Das Bundeskartellamt hat entschieden und ist zu dem folgenden Urteil gekommen. Der Pay-TV Sender arena als Rechteinhaber der Liveübertragungen der Fussball Bundesliga, darf diese Rechte an Konkurrent Premiere sublizensieren. Dies wird vom Bundeskartellamt bis zum 30 Juni 2009 toleriert.

Im Klartext bedeutet dies, dass Bezahlsender Premiere nach einem Jahr Pause in der nächsten Saison wieder die Bundesliga live übertragen wird. Bei der letzten Vergabe der Bundesligarechte hatte Premiere in einem spektakulären Bieterverfahren gegenüber arena den Kürzeren gezogen und musste seine Bundesligaübertragung in der vergangenen Saison einstellen. Da sich Konkurrent arena jedoch nicht wie erhofft auf dem Markt durchsetzen konnte (nur 1,1 Millionen Abo-Kunden) fuhr der Sender nach nur einem Jahr einen Verlust in Höhe von rund 200 Mio Euro ein. Der rettende Strohhalm sollte Premiere sein, mit dem sich arena die Rechte und somit auch die Kosten teilen wollte. Dies rief allerdings das Bundeskartellamt auf den Plan, welches dieses Vorhaben auf marktrechtliche Grundsätze prüfen wollte. Nun kam gestern die bereits erwähnte Entscheidung und die Duldung des Vorhabens bis zum Jahr 2009.

Ich sehe es positiv und freue mich für alle premiere-Sportsbar Inhaber, die nun wieder mit einem stärkeren Zulauf der Kunden am Samstagnachmittag rechnen könnten. Mein favorit wird jedoch die ARD Sportschau bleiben, die die Spielzusmmenfassungen zur gewohnten Zeit im Free-TV überträgt.  

Bewertung:
Besucher:
1.295 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
18. Jul 2007

Kommentare zum Artikel "Die Bundesliga 2007/ 2008 im Pay-TV"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: