Berti Vogts ist zurück im Geschäft

Laut neusten Meldungen ist der ehemalige Bundestrainer der Fussballnationalmannschaft Berti Vogts wieder zurück im Geschäft. Der 60-jährige wird neuer Trainer der Nationalmannschaft Nigerias. Dort wird ab 1. März den bisherigen Trainer Augustine Eguavoen ablösen. Vogts erhält bei den „Super Eagles“ einen Vertrag bis 2010 und soll das Team durch die Qualifikation zum Afrika Cup 2008 und für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika führen. Vogts betont „Eine Riesen-Herausforderung. Ich freue mich wahnsinnig. Ich werde Ende des Monats nach Nigeria fliegen. Aber ich werde von Europa aus arbeiten.“ Dies macht sicherlich Sinn, da ein Großteil der Spieler bei europäischen Vereinen unter Vertrag sind und wir haben im Sommer ja gesehen, dass dies nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, wenn der Trainer nicht ständig vor Ort ist.

Derweil scheint die Ehe zwischen David Beckham und Real Madrid nun doch schneller zu Ende zu gehen als ursprünglich gedacht. Beckhams Anwälte prüfen laut Presseberichten die Möglichkeit, bereits im April Madrid zu verlassen und bei seinem neuen Arbeitgeber in Los Angeles zu spielen. Der Grund liegt im Verlust des Stammplatzes bei den Königlichen und dem Start der Saison in den Staaten im April. Mal sehen wie sich die Sache weiter entwickelt und wie die endgültige Trennung verlaufen wird.

Bewertung:
Besucher:
1.390 mal gelesen
Gefällt mir:
Autor:
Fussball
Erstellt:
16. Jan 2007

Kommentare zum Artikel "Berti Vogts ist zurück im Geschäft"

Zeige die Fussball News Deinen Freunden!

Verwendete Stichwörter zu dieser News!

Andere Besucher, die diese News gelesen haben, interessierten sich für: