SV Egg an der Günz 1968 e.V.

Wer diesen Verein sucht, muss in den Ort mit dem schönen Namen Egg an der Günz. Dabei handelt es sich um eine Gemeinde, die in Bayern liegt. Genauer gesagt im Unterallgäu und gehört auch zu diesem Landkreis. Auf knapp über 1000 Einwohner kommt der kleine Ort, in dem natürlich auch Sport getrieben wird. Und die passende Adresse dazu findet sich beim Verein SV Egg an der Günz 1968 e.V., der mehrere Sportarten anbietet.

Natürlich darf der Fußball nicht fehlen, der eine sehr wichtige Rolle im Verein spielt. Darüber hinaus werden aber auch Fitness und Leichtathletik angeboten, ebenso Karate und Volleyball. Wer sich in der Gegend sportlich betätigen will, sollte also dort mal vorbeischauen, denn jeder ist willkommen. Wer sich über den SV Egg a.d. Günz informieren will, findet alles Notwendige dazu auf der vereinseigenen Webseite. Hier gibt es Infos zu den Mannschaften, Ergebnissen und natürlich auch zum Vorstand.

Die Historie des SV Egg an der Günz

Fußball wird in Deutschland im Grunde seit Anfang des 20. Jahrhunderts gespielt. Nachdem die Begeisterung für den Sport erst einmal von England nach Deutschland übergeschwappt war, schossen die Vereine und Abteilungen für Fußball wie Pilze aus dem Boden. Auch im Unterallgäu wurde natürlich damals schon Fußball in verschiedenen Orten gespielt, sicherlich auch in Egg an der Günz. Allerdings hat sich dort erst später der heutige Verein gegründet. Das war also nicht zu Anfang des letzten Jahrhunderts oder unmittelbar nach den beiden großen Kriegen, sondern noch etwas später.

Screenshot der Homepage vom SV Egg, aufgenommen am 05.04.2019

Bildquelle: Screenshot der Homepage vom SV Egg (www.svegg.de),
aufgenommen am 05.04.2019

Ende der sechziger Jahre wurde im Umland schon Fußball in vielen anderen Gemeinden gespielt. Leute aus Egg an der Günz, die gerne und gut kicken konnten, liefen damals für den FC Westerheim auf. Mit der Zeit wuchs der Wunsch, auch in Egg einen eigenen Verein ins Leben zu rufen. Es wurde also mit dem Bau eines Sportplatzes begonnen. Dahinter stand damals unter anderem auch der Altbürgermeister Josef Braunmiller. Gemeinsam mit seinen Söhnen, dem Schulleiter des Ortes, Paul Stury, Josef Veh und Alois Kranch wurde der Verein gegründet.

Am 1. Februar 1968 war es soweit und kurz nach Mittag wurde der Sportverein Egg 1968 e.V. gegründet. Das geschah im Gasthaus Kreuz. Josef Veh wurde zum 1. Vorstand gewählt. Danach folgten Paul Stury und Johann Braumiller als 2. und 3. Vorstand. Adolf Fackler war Schriftführer und Beisitzer der Gründungssitzung waren Josef Notz und Alois Kranich.

Schon ein Jahr nach Bau des Sportplatzes konnte auch noch eine Turnhalle gebaut werden. Ein Vereinsheim folgte 1973. Weitere fünf Jahre später konnte ein neuer Trainingsplatz mit Flutlicht eingeweiht werden. Auch der Hauptspielplatz wurde vergrößert sowie eine Tribüne gebaut. Anfang der neunziger folgte ein neues Vereinsheim und 2002 eine neue Turnhalle.

Der SV Egg an der Günz heute

Heute ist der Sportverein Egg an der Günz sehr gesund und kann auf mehrere Abteilungen setzen, die regelmäßig sportlich aktiv sind. Das ist natürlich vor allem auch der Fußball, der aktuell neben dem Herren Team auch noch E- und F- Junioren stellt. Die Herren sind in der Landesliga Südwest aktiv, wo es zuletzt unter anderem gegen den FC Thalhofen, TSV Jetzendorf und TuS Geretsried ging.

Fitness wird im Verein auch großgeschrieben. So werden regelmäßig verschiedene Fitness-Programme angeboten. Darunter gibt es auch Turnen für Kinder, Mutter-Kindturnen und Frauenturnen. Die moderne Turnhalle des SV Egg ist dabei natürlich ein großer Vorteil. Das gilt auch für die Leichtathletik, die ebenfalls ausgeführt wird. Daneben sind es Karate und Volleyball, die von vielen Mitgliedern ausgeübt bzw. gespielt werden. Informationen zu den Abteilungen gibt es auf der Webseite in den jeweiligen Kategorien. Dort gibt es auch den Kontakt für jene, die über einen möglichen Beitritt nachdenken und ebenfalls aktiv werden wollen.