Ganz Fussball-Deutschland im Jubel

Posted by: Oliver  :  Category: EM-News

Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön, so was haben wir lange nicht gesehen so schön, so schön!

So schallte es aus dem Stadion von Basel und auch aus jeder Pinte, Kneipe, Gaststätte oder aus sämtlichen anderen Lokalitäten, wo Fussball geschaut wurde, denn unsere DFB-Auswahl schlug am gestrigen Abend verdient und durch ein klasse Spiel die so hoch gehandelten Portugiesen.

Vor dem Spiel herrschte in der deutschen Nationalmannschaft große Unruhe. Frings, der angeschlagen war, wollte Spielen, konnte aber nicht, da es nicht zu verantworten wäre. Auf der anderen Seite war über Poldi ein Riesen Fragezeichen, ob er spielen könnte. Zudem musste Jogi Löw während des Spieles auf der Tribüne Platz nehmen. So stand das Spiel der deutschen Mannschaft zu Beginn unter keinen guten Zeichen, doch was unsere Jungs auf dem Platz gezeigt haben, war wieder mal Klasse.

Einen Spieler muss ich hier zudem erwähnen, der für mich am gestrigen Abend zu einen der besten gehörte. Schweinsteiger, der an allen drei Toren beteiligt war. Das 1:0 in der 22. Minute verwandelt, nachdem Poldi sich auf der linken Seite durchsetzte und in die Mitte passte und Schweini per Mittelstürmer Manier das Leder versenkte. Keine fünf Minuten später bekommt die deutsche Nationalelf einen Freistoss aus dem halblinken Mittelfeld, den wieder Schweini so Weltklasse in die Mitte brachte, das Klose, der sein erstes Turniertor schoss, nichts anderes machen musste, außer den Kopf ans Leder zu halten.

Zu diesem Zeitpunkt dominierte die DFB-Elf das Spiel und ließ den Portugiesen kaum Platz zum Spielen. Auch von einem Christiano Ronaldo war nicht viel zu sehen, der nur vereinzelt sein Können aufblitzen lies.

Doch kurz vor der Halbzeit ließ der Druck unserer Jungs unverständlich nach und das wurde durch den Treffer von Nuno Gomes bestraft, der den Abpraller von Lehmann, der zuvor Weltklasse gegen Ronaldo gehalten hat, zwischen zwei Mann ins Tor schoss.

Mit einer verdienten 2:1 Führung wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel machten die Portugiesen Druck so das man befürchten musste, jeder Zeit den Ausgleich zu kassieren, doch dann kam wieder der Portugiesische Schrecken in der Gestalt von Schweini. Einen erneuten präzise getretenen Freistoss verwandelte Ballack zur 3:1 Führung in der 62. Spielminute.

Jubel und Freude in ganz Deutschland.

Danach wurde es ein offener Schlagabtausch. Deutschland verstärkte zwar mehr und mehr die Defensive, aber mit gut gesetztem Kontern schaffte die DFB-Elf für Entlastung. Auf der anderen Seite eröffneten die Portugiesen ein letztes Powerplay und wurden mit den 2:3 Anschlusstreffer belohnt.

Doch bis zum Ende konnte die deutsche Elf, die von Hansi Flick geleitet wurde diesen Vorsprung halten und ziehen zu recht aufgrund einer immensen Leistungssteigerung gegenüber den Gruppenspielen ins Halbfinale.

Für Scolari ist jetzt nicht nur die EM vorbei sondern auch das Amt als Nationalcoach der Portugiesen, denn ab 1. Juli wird er das Amt des Trainers beim FC Chelsea übernehmen.

Der Halbfinal-Gegner der deutschen Elf wird sich aus der Partie Kroatien gegen die Türkei ermitteln. Viel Glück beiden Mannschaften.

Comments are closed.